Pfandleihhaus – Wie funktioniert das?

In einem Pfandhaus kann man Wertsachen oder andere Waren gegen die Herausgabe eines Darlehens beleihen. Einfach ausgedrückt: Man gibt einen bestimmten Pfandartikel ab und bekommt dafür sofort Geld ausgezahlt.

Was kann man pfänden?

Welche Gegenstände oder Waren können in einem Pfandhaus abgegeben werden? Im Prinzip nehmen Pfandleihhäuser alles entgegen. Allerdings gibt es viele Pfandhäuser, die auf bestimmte Warengruppen spezialisiert sind oder auf einem bestimmten Gebiet eine fachliche Expertise nachweisen können. So gibt es zum Beispiel Kfz-Leihhäuser, die auf die Beleihung von Fahrzeugen ausgerichtet sind. Kfz-Leihhäuser arbeiten oft mit andere Autohäusern oder Gebrauchtwagenhändlern zusammen. Viele Kfz-Pfandhäuser übernehmen die komplette Abwicklung des Kreditgeschäftes. Neben der Annahme und der Aufbewahrung der Kfz-Fahrzeuge werden auch Leistungen wie Reparatur, Wartung und Verkauf übernommen. Andere Pfandhäuser sind auf die Beleihung von Schmuck und anderen Wertsachen spezialisiert. Oft handelt es sich bei diesen Unternehmen um autorisierte Fachhändler. Man sollte bedenken, dass es Warengruppen gibt, die sich besser für das Pfandkreditgeschäft eignen. Ganz oben auf der Liste stehen Schmuck und Uhren oder auch antike Gegenstände. Elektrogeräte sind mit Vorsicht zu genießen, da sie einen relativ schnellen Wertverlust aufweisen. Was viele nicht wissen: Die Verpfändung des eigenen Kfz-Fahrzeuges kann sich durchaus lohnen. Im günstigsten Fall bekommt man 80 Prozent des Autozeitwertes sofort ausgezahlt. Orientiert wird sich dabei an den marktüblichen Listenpreisen.

Der Auszahlungsbetrag kann sich weiter erhöhen, wenn der Kreditnehmer sein Auto in einem gepflegten Zustand abgibt und ein Checkheft nachweisen kann. Der Clou: Das Auto kann durch das Sale-and-Rent-Back-Verfahren weiter genutzt werden. Die persönlichen Voraussetzungen für ein Pfandkreditgeschäft sind überschaubar. So sollte der Kreditnehmer im Besitz eines Personalausweises sein und das 18. Lebensjahr überschritten haben. Mit welchem Gegenwert (Auszahlungsbetrag) kann man rechnen? Das hängt von unterschiedlichen Faktoren ab. Neben der Art der Wertsache spielen auch die individuellen Konditionen des jeweiligen Pfandhauses eine Rolle. In der Regel kann der Verpfänder mit 50 bis 70 Prozent des aktuellen Marktwertes rechnen. Wie ist der Ablauf?

Wie hoch ist der Zinssatz beim Pfandverleih?

Zuerst werden die Wertsachen vom Pfandleihhaus entgegen genommen und geschätzt. Danach wird ein Pfandkreditvertrag zwischen beiden Parteien abgeschlossen. Dieser sieht einen bestimmten Zinnsatz vor und ist auf einen konkreten Zeitraum festgesetzt. Der Zinssatz orientiert sich an den banküblichen Konditionen. Auch der Zeitraum ist gesetzlich vorgegeben und beträgt drei Monate. Als Kreditnehmer sollte man besonderes Augenmerk auf die Gebühren haben, denn die können vom jeweiligen Pfandleihhaus frei gestaltet werden. Eins sollte man wissen: Durch die zusätzlichen Gebühren weisen Pfandkredite nicht selten einen Zinssatz von 40 Prozent auf. Ein Satz, der weit über einem normalen Bankkredit liegt. Wenn die drei Monate abgelaufen sind, wird die Wertsache entweder zurückgenommen (ausgelöst) oder im Rahmen einer Auktion verkauft. Unter Umständen kann der Vertrag auch verlängert werden. Tipp: Sollte die Wertsache versteigert werden, ist es als Verpfänder ratsam, die Auktion weiter zu verfolgen. Wenn der Gegenstand einen höheren Gewinn erzielt, als ursprünglich festgesetzt, steht dieser dem ehemaligen Eigentümer zu. Auktionstermine können in öffentlichen Tageszeitungen oder auf den Internetseiten der Pfandleihhäuser eingesehen werden. Pfandhäuser sind eine Möglichkeit, schnell und unbürokratisch einen Kredit in Anspruch zu nehmen.

Wenn man nach dem abgelaufenen Zeitraum nicht in der Lage ist, die Wertsache wieder auszulösen, geht das Eigentum an das Pfandhaus über. Bedenken sollte man zum einen die hohen Zinssätze von Pfandleihgeschäften und die Tatsache, dass man nur circa 50 Prozent des Gegenwertes sofort ausgezahlt bekommt. Ein Pfandleihgeschäft eignet sich nur für die Personen, die überschaubare Finanznöte überbrücken wollen oder als Unternehmer einer Investition ins Auge sehen.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>